SEO – Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg

In der SEO-Welt ist der Unterschied zwischen Misserfolg und Erfolg meist sehr klein. Es passiert den besten SEO-Spezialisten. Es läuft alles gut, der Verkehr boomt und die Rankings steigen ständig, dann, plötzlich scheint es, als wäre Ihre Website seit Jahren nicht mehr optimiert worden.

Die Suche nach der Ursache beginnt, aber das Problem ist, dass es so viele Möglichkeiten gibt, die schiefgehen können, dass es praktisch unmöglich ist, alles zu bemerken.

Heute werden wir einen Blick auf mögliche Gründe werfen, warum Ihre SEO-Optimierung nicht so erfolgreich verläuft, wie sie sollte, und sehen, was wir dagegen tun können.

Das System austricksen:

Im Laufe der Zeit hat es viele Versuche gegeben, das Ranking-System der Suchmaschine auszutricksen, um an die Spitze zu kommen. Themen wie Tarnung oder Keyword-Häufung wurden versucht, und einige sogar mit Erfolg.

Aber heutzutage erkennen sie Suchmaschinen von weitem. Stellen Sie sicher, dass Sie sich von diesen Praktiken fernhalten, wenn Sie eine gute Suchmaschinenplatzierung erreichen möchten.
Vermeiden Sie unbedingt die Anwendung nachfolgender Methoden:

  1. Keyword Häufung: Einer der häufigsten Fehler. Leute, die neu bei SEO sind, glauben oft, dass je mehr Schlüsselwörter sie verwenden, desto besser. Aber das ist nicht der Fall. Wenn Sie den Inhalt mit Schlüsselwörtern bis zu dem Punkt füllen, an dem er unnatürlich wird, hat dies einen negativen Einfluss auf den Leser und Ihr Ranking. Stellen Sie sicher, dass Ihr Text gut lesbar und nützlich ist und dem Benutzer qualitativ hochwertige Inhalte liefert. Schlüsselwörter sollten auf jeden Fall vorhanden sein, aber nicht auf unnatürlich erzwungene Weise.
  2. Duplicate Content und Content Spinning Früher hätten sie damit durchkommen können. Aber jetzt ist dies ein sicherer Weg, um Ihr Ranking wirklich schnell und deutlich zu verschlechtern. Suchmaschinen bewerten einzigartige Inhalte als wesentlichen Faktor.

Content Spinning funktioniert, indem man den Text aus einer Quelle kopiert und die Wörter gerade so verändert, dass er anders aussieht. Es bietet eine schlechte Benutzererfahrung und sollte um jeden Preis vermieden werden.

  1. Cloaking Eines der ärgerlichsten Dinge im Internet ist die Tarnung. Es funktioniert, indem es den Benutzern einen Inhaltstyp und den Robotern einen anderen mittels Redirects zeigt. Wenn Sie auf einen Link klicken und sich dann an einem Ort wiederfinden, den Sie nie besuchen wollten, ist das sicherlich eine schlechte Benutzererfahrung. Seiten mit diesen Inhalten werden streng abgestraft.
  2. Spamming Dies kann durch Kommentare, Mail oder über Social Media geschehen. Wenn Ihre Website mit irgendeiner Art von Spam in Verbindung gebracht wird, wird Google dies sicherlich bemerken und Gegenmaßnahmen ergreifen. Werbung für Ihre Website ist wichtig, stellen Sie nur sicher, dass Sie es nicht übertreiben.
  3. Link Exchange Obwohl dies wie eine harmlose gute Idee erscheint, ist der massenhafte Austausch von Links für die Kunden nicht nützlich und für Google nicht relevant. Vermeiden Sie entsprechende Angebote. Der Aufbau von Links ist wichtig, aber nur organisch, nicht gehandelt oder gekauft.

Dies sind die wichtigsten alten Tricks, die man vermeiden sollte, wenn man nicht will, dass das Ranking sofort schlechter wird. Abhängig von der Schwere des "Verbrechens" gibt es unterschiedliche Abstrafungen, also achten Sie darauf, sich von ihnen fernzuhalten.

Ehrliche Fehler:

Im zweiten Teil des Artikels werden wir uns die Dinge ansehen, die Sie aus Versehen falsch machen könnten. Dies geschieht oft durch Missverständnisse der SEO-Techniken und durch Nichtbeachtung bestimmter Details und Änderungen.

Diese sind nicht so negativ wie die vorherigen Beispiele, aber sie werden den Erfolg Ihrer SEO-Kampagne zunichte machen, wenn Sie sie nicht zuerst beenden:

  1. Nichtbeachten von Algorithmenänderungen Einer der häufigsten Fehler in SEO ist der Gedanke, dass, weil etwas in der Vergangenheit funktioniert hat, auch in der Zukunft funktionieren wird. Google ändert und aktualisiert seine Algorithmen regelmäßig. Stellen Sie sicher, dass Sie über die neuesten Trends im Bereich SEO informiert sind, indem Sie recherchieren und notwendige Anpassungen vornehmen.
  2. Nicht auf die Benutzererfahrung fokussiert Ich weiß, ich wiederhole mich, aber ich werde es immer wieder sagen, da es eine der am meisten ignorierten Tatsache in SEO ist. Ihre Website soll von den Nutzern gelesen werden, nicht von Suchmaschinen. Das ist es, worum es bei SEO geht, eine gute Benutzererfahrung für den Kunden zu schaffen. Wenn Sie das nicht tun, spielt es keine Rolle, ob Ihre Keywords auf dem Punkt sind, oder ob Sie das perfekte Webdesign haben. Wenn die Benutzer den Inhalt nicht nützlich finden, wird Ihre SEO definitiv scheitern.
  3. Zu wenig Werbung Dies gilt insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Inhalte auf den wichtigsten Social-Media-Plattformen bewerben. Teilen Sie Ihre neuen Inhalte immer mit anderen.Wenn Sie mehr Kunden über Social Media dazu bringen, Ihre Webseiten zu besuchen, sinkt Ihre Bounce-Rate. Das unterstützt sie gute Suchmaschinenplatzierungen zu behalten, indem Sie Google beweisen, dass Ihr Inhalt immer noch relevant ist.
  4. Sie planen und analysieren nicht Wenn Sie sich nicht einmal die Mühe machen, Ihren Fortschritt zu analysieren, zu verfolgen und aufzuzeichnen, dann sollten Sie keine Erwartungen haben, Ihre Ziele zu erreichen. Haben Sie immer eine Strategie, ein klares Ziel vor Augen und stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Website-Metriken verfolgen und analysieren, um zu wissen, wo Sie stehen und was Ihr nächster Schritt sein wird.
  5. Die Schlüsselwörter, die Sie verwenden, sind zu wettbewerbsintensiv. Es ist schwer, mit großen Namen in Ihrer Nische zu konkurrieren. Wir sagen nicht, dass Sie es nicht versuchen sollten, aber vielleicht etwas kleiner anfangen? Stellen Sie sicher, dass Sie Long-Tail-Schlüsselwörter verwenden, die eine moderate Konkurrenzrate haben.
  6. Die von Ihnen verwendeten Schlüsselwörter werden nicht ausreichend durchsucht. Auf der anderen Seite, wenn die von Ihnen verwendeten Schlüsselwörter für niemanden von Interesse sind, werden Sie nie den gewünschten Traffic erhalten.
  7. Ihre Website ist nicht Mobil-tauglich. Damit verhindern Sie zuverlässig ein gutes Ranking. Zur Erinnerung: Viele Ihrer potenziellen Kunden greifen über mobile Endgeräte auf Ihre Webseite zu. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Website so gestaltet haben, dass sie richtig auf Smartphones oder Tablets verwendet werden kann.
  8. SEO benötigt Zeit. SEO ist ein Prozess, der viel Zeit in Anspruch nimmt. Versuche und Fehler sind Teil einer guten SEO-Kampagne.

Stellen Sie sicher, dass Ziele definiert sind, die Sie erreichen können. Nutzen Sie jede Chance, die Sie haben, um Ihre SEO– und Benutzererfahrung zu verbessern. Wenn Sie auf all diese Faktoren achten, wird Ihr Traffic schnell wachsen.

Zusammenfassung:

Nun, da wir dargestellt haben, was Sie vermeiden sollten und Ihnen einige Tipps gegeben haben, wie Sie SEO richtig machen können, lassen Sie uns eine kurze Zusammenfassung der Themen machen, die Sie tun sollten:

  • Bleiben Sie auf dem Laufenden
  • Stellen Sie die Benutzererfahrung an die erste Stelle.
  • Erstellen Sie qualitativ hochwertige Links.
  • Sprechen Sie mit Ihren Kunden.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie für lokale Suchergebnisse optimiert sind.
  • Erstellen Sie einzigartige Inhalte.
  • Investieren Sie in ansprechendes Design.
  • Analysieren und kontrollieren Sie Ihre Maßnahmen.

Wenn Sie diese Tipps befolgen und darauf achten, keine der Fehler zu machen, über die wir vorher gesprochen haben, werden Ihre Bewertungen steigen und Ihre Website wird Leads und Verkäufe generieren.

Wenn Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns, wir beantworten diese gerne.

Wir halten Sie über die neuesten SEO-Trends auf dem Laufenden. Melden Sie sich zu unserem Newsletter an, um die neuesten Änderungen und Updates nicht zu verpassen.

seo-check / webaudit / sichtbarkeitsanalyse

wie steht es um deine seite oder deinen shop? 
technische fehler? geschwindigkeit? sichtbarkeit?
hat deine agentur gut gearbeitet?

immer gut zu wissen wo man steht!