w3c

Was ist W3C?

Hinter dem Begriff W3C verbirgt sich World Wide Web Consortium, einem in den USA gegründeten Ausschuss. Es wird sich dafür eingesetzt, einheitliche Technologien hinsichtlich der Nutzung des Internets zum Einsatz zu bringen. Unter anderem wurden schon HTML, CSS und XML vereinheitlicht. Von dem W3C werden auch immer wieder neue Empfehlungen ausgesprochen, um die Nutzung des Internets noch angenehmer und nutzerfreundlicher zu gestalten.

Welche Bedeutung hat W3C für SEO?

Für Suchmaschinenoptimierer und Webmaster sind die Empfehlungen und Vorgaben von großer Bedeutung. Von W3C gibt es einen Validator, mit dem der Quellcode hinsichtlich des Syntaxs gecheckt wird. Unterschiedliche Auszeichnungssprachen können mit dem Validator kontrolliert werden. Geht der Quellcode als gut durch, ist das auch für die Suchmaschinen ein positives Zeichen. Nicht jedes Fehlerchen im Quellcode wirkt sich negativ auf das Ranking aus. Das muss auch dazu gesagt werden. Aber es ist schon praktisch, eine möglichst optimale Webseite zur Verfügung zu haben.

World Wide Web Consortium spricht auch Empfehlungen für das semantische Internet aus, sodass Suchmaschinenoptimierer auch diesbezüglich genau aufpassen und sich informieren sollten. Wer sich mit den Richtlinien und Empfehlungen von W3C auseinandersetzt und anschließend auch umsetzt, ist stets bestens vorbereitet. Dies ist vorteilhaft, wenn es um die Suchmaschinenoptimierung geht.

« zurück zum index

link zu wikipedia

referenz zu anderem begriff

Klicke auf die Bearbeiten-Schaltfläche um den Text zu ändern.

seo-check / webaudit / sichtbarkeitsanalyse

wie steht es um deine seite oder deinen shop? 
technische fehler? geschwindigkeit? sichtbarkeit?
hat deine agentur gut gearbeitet?

immer gut zu wissen wo man steht!