verweildauer

Was ist eine Verweildauer?

Bei der Verweildauer handelt es sich um die durchschnittliche Verweilzeit eines Nutzers auf einer Internetseite. Die Dauer beginnt beim Aufruf der Seite und endet beim Verlassen. Klickt ein User auf Unterseiten einer Domain, wird die Verweildauer für den gesamten Aufenthalt gemessen. Anhand des Webmaster Tools von Google erfolgt die Analyse der Verweildauer, sofern der entsprechende Code von Google Analytics auf der Webseite eingebunden wurde.

Welche Bedeutung hat die Verweildauer für SEO?

Die Verweildauer gehört mit zu den wichtigsten Rankingfaktoren. Sie gibt Google und anderen Suchmaschinen Aufschluss darüber, ob eine Webseite für User relevant und interessant ist.

Suchmaschinenoptimierer haben die Aufgabe, die Verweildauer immer im Auge zu behalten. Werden Optimierungsmaßnahmen ergriffen, können sie so feststellen, ob sich die Maßnahmen positiv oder negativ auf die Verweildauer auswirken. Steigt die Verweildauer, zeigt es, dass sich der Nutzer wohlfühlt und auf der Seite gut zurechtkommt. Dieser Fakt wird oft mit einem besseren Ranking belohnt.

Springt hingegen die User frühzeitig ab, zeigt es, dass die Besucher entweder mit dem Inhalt nicht zufrieden sind, sich die Seite zu langsam lädt oder etwas Anderes unstimmig ist. Kommt es zu hohen Absprungraten, wirkt es sich für die Platzierung in den SERPs negativ aus. Deswegen müssen SEOs immer versuchen, zu einer langen Verweildauer beizutragen.

« zurück zum index

link zu wikipedia

referenz zu anderem begriff

Klicke auf die Bearbeiten-Schaltfläche um den Text zu ändern.

seo-check / webaudit / sichtbarkeitsanalyse

wie steht es um deine seite oder deinen shop? 
technische fehler? geschwindigkeit? sichtbarkeit?
hat deine agentur gut gearbeitet?

immer gut zu wissen wo man steht!