text-to-code-ratio

Was ist Text-to-Code-Ratio?

Mit dem Begriff Text-to-Code-Ratio wird das Verhältnis zwischen den für den Nutzer lesbaren Text und den Quellcode der Internetseite, der für User nicht sichtbar ist. Die Anzahl der Zeichen aus dem Quellcode und dem sichtbaren Text können prozentual in ein Verhältnis gesetzt werden. Und das ist der Wert Text-to-Code-Ratio. Der Wert sollte vorzugsweise die 25 Prozent-Marke übertreffen.

Welche Bedeutung hat Text-to-Code-Ratio für SEO?

Text-to-Code-Ratio soll in gewissen Maßen ein Ranking-Kriterium darstellen. In welchem Ausmaß die Gewichtung gestaltet ist, ist jedoch nicht bekannt. Es gibt auch viele Seiten wie Online-Shops oder Youtube, die viel mehr Quellcode als Textinhalt mit sich bringen. Dennoch ranken sie viel besser als andere Seiten mit einem guten Text-to-Code-Ratio Wert.

Wahrscheinlich legen die Suchmaschinenbetreiber einen großen Wert auf die Userfreundlichkeit. Webseiten sollten für Nutzer formatiert und editiert werden. Eine gute und einfache Navigation ist notwendig.

Für Suchmaschinen ist ein zugänglicher Quellcode mit relevanten und interessanten Textinhalten. Mehrwert ist wichtig, um gut zu ranken. Außerdem muss sich die Webseite schnell laden. Es ist auch möglich, dass Text-to-Code-Ratio als wichtiger Rankingfaktor angesehen wird, dieser aber letztendlich doch nicht relevant ist. Da viele Faktoren mit einspielen, ist es allgemein schwierig zu sagen, welches Gewicht welcher Rankingfaktor mit sich bringt.

« zurück zum index

link zu wikipedia

referenz zu anderem begriff

Klicke auf die Bearbeiten-Schaltfläche um den Text zu ändern.

seo-check / webaudit / sichtbarkeitsanalyse

wie steht es um deine seite oder deinen shop? 
technische fehler? geschwindigkeit? sichtbarkeit?
hat deine agentur gut gearbeitet?

immer gut zu wissen wo man steht!