black hat seo

Was ist Black Hat SEO?

Bei dem Black Hat SEO handelt es sich um Methoden und Maßnahmen im Bereich der Suchmaschinenoptimierung, die laut Google Richtlinien nicht erlaubt sind. Hierzu gehören unter anderem Spammethoden, Keyword Stuffing und Linkfarmen.

Welche Bedeutung hat Black Hat für SEO?

Methoden, die vor Jahren populär waren und zu einem besseren Ranking beitrugen, gehören mittlerweile der Vergangenheit an. SEOs sollten sich an die Google Richtlinien halten, um von Google nicht abgestraft zu werden. Werden unerlaubte Methoden aufgedeckt, führt es normalerweise zu einer Abstufung oder einer kompletten Entfernung aus dem Index.

Google hat sich zum Ziel gesetzt, nur relevante Webseiten mit viel Mehrwert auf Suchanfragen hin in den SERPs anzuzeigen. Je besser eine Webseite zu einer Suchanfrage passt, umso höher steigt die Chance auf ein gutes Ranking. Dafür sind jedoch einige Optimierungen notwendig. Der Content muss aufbereitet werden, auf Keyword-Stuffing ist zu verzichten und ein künstliches Linkbuilding ist ebenfalls nicht gerne gesehen.

SEOs sollten prinzipiell auf die Black Hat Methoden verzichten, um das Ranking einer Internetseite nicht negativ zu beeinflussen. Schließlich ist es das Ziel eines jeden Webmasters, weit oben bei Google zu erscheinen, um möglichst viele User zu erreichen. Bleiben Nutzer lange auf der Webseite, ist das für Google ein Zeichen dafür, dass der Inhalt interessant und relevant ist. Hohe Absprungraten hingegen tragen dazu bei, dass die Seite an Ranking verliert.

« zurück zum index

link zu wikipedia

referenz zu anderem begriff

Klicke auf die Bearbeiten-Schaltfläche um den Text zu ändern.

seo-check / webaudit / sichtbarkeitsanalyse

wie steht es um deine seite oder deinen shop? 
technische fehler? geschwindigkeit? sichtbarkeit?
hat deine agentur gut gearbeitet?

immer gut zu wissen wo man steht!